Volkstrauertag 17.11.2019

Wir laden in Zusammenarbeit mit der Bezirksvertretung Langerfeld, der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde und dem Bürgerverein Langerfeld zur Gedenkfeier gegen Krieg und Gewalt ein.

Gerade in der heutigen Zeit, wo ganz offen der Nationalsozialismus und (un)rechtes Gedankengut wieder die Herrschaft über unsere friedliche und bunte Gesellschaft übernehmen will, ist es wichtig, ein Zeichen dagegen zu setzen. Die Wuppertaler Gedenkfeiern dienen der Erinnerung an die Schrecken und den Leiden der Kriege, nicht nur in Deutschland. Wo früher einzig der getöteten Soldaten gedacht wurde, hat sich inzwischen ein Stätte gegen Tod und Gewalt durch Kriege und Folter allgemein in der Welt entwickelt. In Wuppertal wie in Langerfeld ist kein Platz für Hass und rechtes Gedankengut. Wir wollen in Frieden und Freiheit miteinander leben, egal welchen Glaubens, welchen Alters, Geschlechts oder Orientierung jemand ist. Extremismus jeglicher Art ist in unserem Stadtteil, unserer Stadt, in Deutschland, Europa und der Welt nicht erwünscht.

Setzen Sie mit Ihrer Anwesenheit bei der Gedenkfeier ein deutliches Zeichen, wie es kurz nach dem zweiten Weltkrieg an unser aller Denkmal auf dem Hedtberg geschehen ist.

null

Beginn des Gedenkgottesdienstes ist am Sonntag, dem 17.11.2019 um 11.00 Uhr in der Alten Kirche Langerfeld. Die Gedenkfeier am Denkmal Wilhelm-Hedtmann-Str. / Am Hedtberg beginnt im Anschluss daran ca. gegen 12.15 Uhr. Danach dürfen Sie sich gern bei Kaffee, Kuchen und Bratwurst in unserem Vereinshaus Am Hedtberg 12 wieder trocknen, aufwärmen und wunderbare Gespräche mit Langerfeldern führen.