Posaunenchor unter neuer Leitung

Als Werner Böhm vor gut einem Jahr den Vorstand darüber informierte, die kommisarische Leitung des Posaunenchors aus gesundheitlichen Gründen in Kürze aufgeben zu wollen, stand eine Nachfolgeregelung noch in den Sternen.
Umso mehr freuen wir uns auf Willi Klein, der auf Ansprache von Werner Böhm die Leitung des Posaunenchors inzwischen erfolgreich übernommen hat. Willi Klein ist Langerfelder Bürger und zudem noch nebenberuflich Kirchenmusiker unserer Kirchengemeinde.
Wir wünschen Herrn Klein eine segensreiche Tätigkeit als Leiter unseres Posaunenchors.
Herzlichen Dank auch an dieser Stelle an Werner Böhm für den langjährigen Dienst, sein Sorgen und Bemühen um seine Nachfolge.

Text: H.J. Dittmann

Neujahrskonzert 2020

Wir laden herzlichst zum Besuch unseres traditionellen Neujahrskonzerts am Sonntag, dem 12.01.2020 ein. Schöne Musik, schöne Menschen vor und auf der Bühne und ein gut beheizter Saal erwarten Sie bei jedem Wetter. Sollte es heftig geschneit haben oder glatt sein, so können wir Sie beruhigen. Die städtischen Räumdienste sind auch bei uns auf den Langerfelder Höhen schon am frühen Morgen unterwegs.

Einlass ist ab 10.00 Uhr und Beginn des Konzerts um 11.00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf ohne Aufpreis für 9,00 € bei den bekannten Musikern, dem Bürgerverein Langerfeld, bei Raumausstattung Finkenrath und natürlich auch an der Tageskasse ab 10.00 Uhr. Sie haben freie Platzwahl und der Kaffee ist schon fertig, wenn Sie zu uns kommen. Die Erlöse fließen zu 100 Prozent in die gemeinnützige Stadtteilarbeit des CVJM Langerfeld.

Bitte beachten Sie, dass wir am Vereinshaus keine Parkplätze zur Verfügung stellen. Für Taxen und Fahrgemeinschaften ist die Zufahrt zum Haus frei und Sie können problemlos wenden. Auch für schwerbehinderte Menschen ist es aufgrund der bekannten Parkplatzsituation kaum möglich, ein Fahrzeug abzustellen. Wir raten dringend dazu, sich fahren zu lassen!

Neujahrskonzert am 13.01.2019

Wir laden Sie ein, unser traditionelles Neujahrskonzert am 13.01.2019 zu genießen.

Unsere Musiker bieten Ihnen wie jedes Jahr einen bunten Reigen an bekannten Melodien, gern auch zum Mitsingen. Karten gibt es zum Preis von 9,00 € pro Stück bei Raumausstattung Finkenrath, dem Bürgerverein Langerfeld, (soweit Sie Ihnen bekannt sind) bei den Mitgliedern des Posaunenchors und an der “Abend”kasse.

Neujahrskonzert des CVJM Langerfeld am 13.01.2019

Hier die Daten zum Kopieren und Weitergeben:

Neujahrskonzert des CVJM Langerfeld
CVJM Wuppertal-Langerfeld e.V.
Großer Saal
Am Hedtberg 12, 42389 Wuppertal

Beginn 11.00 Uhr, Einlass 10.00 Uhr
Eintritt 9,00 € zugunsten der gemeinnützigen Arbeit des CVJM Langerfeld
Freie Platzwahl, keine Reservierungen

Sie unterstützen mit Ihrem Besuch zu einhundert Prozent die soziale Stadtteilarbeit unseres Vereins. Bitte beachten Sie, dass wir keine Parkplätze zur Verfügung stellen. Bitte nutzen Sie die Gelegenheit zu einem kleinen Spaziergang oder lassen Sie sich bis direkt vor unser Haus fahren. Für Taxen und Zubringerfahrzeuge ist ein Platz zum Ein- und Aussteigen eingerichtet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es leider auch kein ausreichendes Kontingent an Parkplätzen für Schwerbehinderte mit amtlichem Parkausweis gibt. Wir raten ausdrücklich dazu, sich fahren zu lassen.

Einladung zum Bundesposaunenfest

„Zwischentöne. Das Fest mit der besonderen Note“ –
So heißt das Bundesposaunenfest, das am 17. Juni 2018 in der Grugahalle Essen stattfinden wird.

Bei dieser besonderen Veranstaltung gibt es neben viel Bläsermusik ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Das Fest beginnt mit einer Probe der Blechbläser. Es folgt der TV-Gottesdienst mit einer Predigt von Annette Kurschus, Präses der Ev. Kirche von Westfalen, und Matthias Büchle, Generalsekretär des CVJM-Westbund als Liturg. Musikalisch wird er gestaltet durch den großen Chor der Bläserinnen und Bläser, sowie den Bühnenchor bestehend aus dem
Jugendposaunenchor des CVJM „BuJuPo“, die Brass Connection und „tuba mirum“ und das Duo Werner Hucks & Martin Reuthner. Zum „Auftakt“ der Veranstaltung gehört zudem eine Familienmitmachshow für Kinder und Jungscharen mit Kindermusiker und Unterhaltungskünstler Daniel Kallauch.

Die „Fermate“ bietet nach dem Mittagessen Zeit für Bewegungs- und Spielangebote für Kinder und natürlich das Mittagskonzert der BigBand der Uni Siegen gemeinsam mit dem Bundesjugendposaunenchor „BuJuPo“.

Das „Finale“ bildet schließlich der Festnachmittag mit dem großen Bläserchor, dem BuJuPo und der Uni-BigBand Siegen. Zwischendurch ist die Chill-Area im Foyer der richtige Ort zum Entspannen.

Die musikalische Gesamtleitung der Veranstaltung liegt bei den drei Bundesposaunenwarten Klaus-Peter Diehl, Andreas Form und Matthias Schnabel. Ein Besuch lohnt sich! Die Anmeldung ist ab dem 01.03.2018 möglich unter: www.bpf2018.de

Nachlese Neujahrskonzert 2018

Gleich zu Beginn des Jahres 2018 wieder ein Konzert in Langerfeld – das 46. Neujahrskonzert des Posaunenchores, unterstützt von der Big Band HedtbergBrass.

Neujahrskonzert 2018

Der Posaunenchor präsentierte sich, diesmal unter der Leitung von Werner Böhm, wieder in musikalisch bester Verfassung, unterstützt durch die Moderation der Flötistin Anke Jörgens und einem geistlichen Impuls des Schlagzeugers Thomas Finkenrath, der die Jahreslosung „Gott spricht: ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers, umsonst“, gleich zum Anlass nahm, ganz praktisch darauf hinzuweisen, dass üblicherweise ein Kühlschrank neben Wasser auch eine Reihe weiterer Getränken enthalte. Man müsse nur die Türe aufzumachen und sich bedienen. Ein guter Tipp zum geistlichen Durst löschen für das Jahr 2018 !

Dann ging es aber auch schon los mit dem wichtigen ersten Musikstück: „Ein Neuer Anfang“. Nach interessanten festlichen und geistlichen Stücken dufte natürlich ein Marsch nicht fehlen – diesmal der Boccacio- Marsch. Langjährige Konzertbesucher wussten natürlich, dass damit der Anfang damit gemacht war, die Zuhörer von den Stühlen zu reißen, zumindest aber zum Rudelklatschen zu animieren. Das gelang mit einem 50er Jahre Schlagerpotpourri und Erinnerungen an die Fernsehsendung „Musik ist Trumpf“ und nachfolgenden „Jaques Offenbach Melodien“ in solch einem Maße, dass der Chor um die Zugabe „Wien bleibt Wien“ nicht herumkam. Dann ging es in die Pause und zum gut sortierten Getränkebuffet.

Den zweiten Teil des Konzertes eröffnete dann die immer swingender spielende Big Band „Hedtberg Brass“ mit dem fröhlichen Stück „On The Sunny Side Of The Street“. Die Band war von ihrem Dirigenten Stephan Beck auf ein erstaunliches Leistungsniveau gebracht worden und bot mit einer Besetzung von inzwischen 13 Musikerinnen und Musikern ein abwechselungsreiches Musikprogramm mit Swing,- Latin- und Funktiteln.Wer mehr Jazz wollte, wurde auf den nächsten Zeitenwechsel-Jazzabend am 14. April 2018 verwiesen.

Letztendlich fanden sich dann alle Musiker von Posaunenchor und Hedtberg Brass zu dem Schlusschoral „Nun danket alle Gott“ zusammen, unterstützt durch die mitsingenden Konzertbesucher.

Wenn die vielen begeisterten Zuhörermeinungen ehrlich waren, muss es wohl ein wirklich mitreißendes Konzert gewesen sein. Der Dank der Musiker gilt in besonderer Weise den Dirigenten Werner Böhm und Stephan Beck, aber auch treuen Musiker Urgesteinen wie Gerhard Finkenrath, der mit einem Blumenstrauß für sage und schreibe 70 jährige Chortätigkeit überrascht wurde. Dieses Neujahrskonzert machte jedenfalls Lust auf weitere Aufgaben und wurde dem Anspruch der Musizierenden „Gott zur Ehre und den Menschen zur Freude“ in vollem Umfang gerecht.

Text und Bild R. Joergens

Als es das Wort Flashmob noch nicht gab …

… entstand die wunderbare Tradition, dass jedes Jahr am Heiligabend der Posaunenchor des CVJM Langerfeld auf dem Langerfelder Markt Weihnachtslieder spielt.

Flashmob aus Tradition in Langerfeld

Vielen Dank an unsere Musiker und die hunderte von mit uns Weihnachten feiernden Menschen aus und in Langerfeld. Wir haben damit den ältesten Flashmob Wuppertals wieder einmal in seiner Tradition bestätigt.

Frohe Weihnachten aus der “Burg Langerfeld”.

Neujahrskonzert am 14.01.2018

null

Das traditionelle Neujahrskonzert der Musiker des CVJM Wuppertal-Langerfeld ist das festliche Ereignis zum Anfang eines jeden Konzertjahres. Musik aus vielen musikalischen Epochen erwarten das Publikum in unserem gut beheizten großen Saal.

Karten sind zum Preis von je 9,00 € an den Vorverkaufsstellen Raumausstattung Finkenrath, Bürgerverein Langerfeld, allen Mitgliedern des Posaunenchors und natürlich an der “Abend”kasse zu bekommen. Die Platzwahl ist frei.

Das Konzert beginnt am Sonntag, dem 14.01.2018 um 11.00 Uhr. Einlass ist ab 10.00 Uhr.

Unser älteres Publikum wird ausdrücklich gebeten, sich zum Konzert fahren zu lassen. Für Taxen und Zubringerfahrzeuge besteht die Möglichkeit, vor dem Haus aussteigen zu lassen. Parkplätze stehen, wie hinreichend bekannt, auch nicht für gehbehinderte Personen ausreichend zur Verfügung. Wir bitten dafür um Verständnis.

DEPT 2016 (Deutscher Evangelischer Posaunentag 2016) in Dresden

Ein Bericht von Martina Lamotte

Amelie, Jonah, Kira, Lena, Bülent und ich haben vom Freitag, 3.06. bis Sonntag, 5.06. am DEPT in Dresden teilgenommen.

DEPT 2016 in Dresden

Die eindrucksvollsten Veranstaltungen mit den meisten Besuchern waren die Eröffnungsfeier auf Altmarkt und Neumarkt am 3. Juni, die abendliche Serenade am 4. Juni am Königsufer und der gegenüberliegenden Brühlschen Terrasse und der große Abschlussgottesdienst im Stadion am 5. Juni. Mit insgesamt über 22.000 Bläsern und Bläserinnen haben wir zusammen musiziert.

DEPT in Dresden - Eröffnungsfeier

Aber auch sonst war überall in der Stadt Musik zu hören. An mancher Ecke hat ein Posaunenchor einfach mal seine Instrumente ausgepackt und gespielt. Von der Frauenkirche, dem Fürstenzug, dem Kronentor, dem Zwinger, der Zitronenpresse und vielem mehr haben wir uns auf einer Stadtführung erzählen lassen.

DEPT Dresden 2016 - Überall Musik in der Stadt

Das Motto lautete „Luft nach oben“. Die Melodie des Mottoliedes und der imposante Klang von “Gloria“, gespielt von allen Bläsern im Stadion, klingen heute noch nach.

Posaunentag in Beyenburg

Am Samstag den 05.09. trafen sich viele Mitglieder aus Wuppertaler Posaunenchören zum gemeinsamen Stelldichein in Beyenburg zum Wuppertaler Posaunentag. Auch aus unserem Posaunenchor waren wir mit einer großen Gruppe dabei. Die ca. 60 Bläser gestalteten zuerst einen ökumenischen Gottesdienst der drei Beyenburger Gemeinden mit und spielten anschließend ein kleines Konzert.

Die Veranstaltung wurde wegen des Regens in die Klosterkirche verlegt, war es doch zuerst geplant dass wir unter freiem Himmel spielen. Dies tat aber der Spielfreude und dem Spaß am gemeinsamen musizieren keinen Abbruch, denn so konnten wir die hervorragende Akustik der Kirche voll ausschöpfen. Die Zuhörer in der recht gut gefüllten Kirche dankten den Einsatz mit viel Applaus und auch die Musiker waren sich einig, dass es eine tolle Veranstaltung war die allen viel Freude gemacht hat.
Der nächste Posaunentag findet im kommenden Frühjahr voraussichtlich in Wuppertal Dönberg statt. Infos folgen.

Ein Beitrag von Dirk Eckhardt

Stürmisch war es

Stürmisch war es draußen und auf dem Weg zum Neujahrskonzert für unsere Besucher. Trotzdem war der große Saal ausverkauft und viele Langerfelder Bürger hatten sich zu Fuß auf den Weg in unser Vereinsheim auf dem Hedtberg gemacht. Stürmischen Beifall gab es für neue und alte Melodien.

Neujahrskonzert 2015

Der neue Saalaufbau hat sich vollauf bewährt und dank der Disziplin unserer Besucher war unser hauseigener Parkplatzdienst sehr entspannt. Weniger entspannt war die Lage im Erdgeschoss, während oben schon die Veranstaltung lief. Doch auch hier griff das eingespielte Team aus unserem Ehrenamtlichen und der Hauseltern, gemeinsam mit einem ortsansässigen Fachunternehmen beherzt zu und alles wurde gut. Wir haben ja echte Profis für alle Not- und Lebenslagen im Haus zu bieten.

Den meisten Besuchern konnten wir auch unseren Veranstaltungsplan für das erste Halbjahr 2015 mitgeben und hoffen auf viele Besucher in den kommenden Monaten. Diesen Plan können Sie sich gern auch HIER noch herunterladen.

Schauen Sie mal wieder herein!