Wir wollen eine Streuobstwiese errichten

Wir haben für das Bürgerbudget 2019 eine Idee eingereicht, an der sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene, junge und alte Menschen, Alteingesessene und Zugereiste beteiligen können. Mit diesem Projekt möchten wir nachhaltig die ökologische Zukunft unseres Stadtteils Langerfeld mitgestalten und dafür sorgen, dass es wieder mehr Insekten, Vögel und kleine Wildtiere gibt.

Zur Erklärung unseres Projektes hier nun der Bewerbungstext zum Bürgerbudget:

Ehemaliger Sportplatz des CVJM Langerfeld

Durch den demografischen Wandel und die Orientierung der Langerfelder Bürger in Richtung Talachse befindet sich der ehemalige Sportplatz des CVJM Langerfeld als ca. 1,5 ha große, ungenutzte Brachfläche über den Dächern Langerfelds. Der Platz ist als Rasenplatz mit natürlichem Schotterunterbau erschaffen. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich eine Kleingartenkolonie, einige Einfamilienhäuser und sehr viel Waldfläche.

Auf diesem Platz soll eine Obstbaumwiese entstehen. Die zu pflanzenden Obstbäume sollen bewusst fernab von Feinstaubbelastungen und künstlichen Düngern vollkommen natürlich aufwachsen dürfen. Das Grundwasser des Hedtbergs ist von einer hervorragenden Qualität und wird durch den durchlässigen Untergrund gefiltert und auch in heißen Sommern nicht versiegen.

Die Obstbaumwiese soll eine Ansiedlung von Bienenvölkern ermöglichen und heimischen Insekten und Kleinlebewesen einen neuen Lebensraum schaffen.

Es ist vorstellbar, dass die Obstbaumwiese als Schulgarten für die Langerfelder Schulen und Kindertagesstätten zur Verfügung steht. Auch Baumpatenschaften und Bäume aus Anlässen von Geburten und Hochzeiten sind denkbar. Durch die ruhige Umgebung auf dem Hedtberg und fernab des Straßenlärms sind Entspannung und Bildung gleichermaßen möglich.

Das Projekt könnte durchaus als inklusives Projekt, gerade im Hinblick auf die notwendige Pflege der Bäume und der darunter liegenden Wiese durchgeführt werden. Durch einen möglichen Nutzungsvertrag ist die öffentliche oder halböffentliche Widmung regelbar.

Das später zu erntende Obst kann zugunsten der Düngung und Insekten liegengelassen werden, zum eignen Verzehr durch die pflegenden Kinder und Jugendlichen geerntet oder in handwerklicher Arbeit durch die Erntenden z.B. zu natürlichem Obstsaft verarbeitet werden.

Es sollen bewusst alte, heimische Obstsorten gepflanzt werden, deren Erhalt wichtig ist.

Der CVJM Langerfeld als Eigentümer des Grundstücks wäre zu einer Öffnung gerade im Hinblick auf inklusive Kinder- und Jugendförderung bereit.

Ehemaliger Sportplatz des CVJM Langerfeld
Foto: Google Maps

Wir möchten Sie gern bitten, Ende September wieder für uns abzustimmen und sich später gern mit Taten in die Schaffung einer besonderen Umnutzung einzubringen. Gern geben wir Auskunft und führen Sie nach Terminvereinbarung über das Gelände. Alle Informationen zum Bürgerbudget finden Sie HIER und unsere Streuobstwiese als Projektantrag mit allen Kommentaren und den möglichen Kosten HIER. Sie können sich natürlich auch gern schon jetzt mit einer Spende, egal ob finanziell oder als Sachspende durch Arbeiten oder Zusage für zu beschaffendes Gerät beteiligen.

Stadtranderholung 2019

Wir begrüßen ab Beginn der Sommerferien für fünf Wochen die Stadtranderholung der Caritas in unserem Hause. Vom 15.07.2019 bis 16.08.2019 werden von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern der Wuppertaler Caritas montags bis freitags Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren mit aller Aktionen und Ausflügen intensiv betreut. Alle Informationen und die Kontaktdaten gibt es HIER nachzulesen.

Bitte beachten Sie die folgenden wichtigen Hinweise von uns.

Ansprechpartner rund um die Stadtranderholung ist die Caritas in Wuppertal. Wir können Ihnen bei Fragen nicht helfen und auch keine Informationen wie “Ich hole mein Kind heute früher ab” weiterleiten. Bitte nutzen Sie dafür die oben verlinkte Kontaktadresse.

Wir bitten Sie ausdrücklich und dringend, auf “Elterntaxis” zu verzichten und mit Ihren Fahrzeugen nicht in die Straße “Am Hedtberg” einzufahren. In der Vergangenheit hat es durch die Enge und Unübersichtlichkeit der Straße, verbunden mit dem Verhalten der Kinder und Eltern schwere Beinaheunfälle gegeben. Bitte parken Sie Ihre Fahrzeuge bereits in der “Wilhelm-Hedtmann-Str.” und gehen Sie die wenigen Meter bis zum Haus zu Fuß. Wir werden alle Fahrer/innen auf diese Bitte hinweisen und bitten um Verständnis, wenn wir ggf. von unserem Hausrecht Gebrauch machen werden.

Baumhausprojekt gelungen

Wir möchten nicht viele Worte machen. Das Baumhausprojekt der CVJM Heckinghausen und Langerfeld, begleitet vom CVJM Westbund und besucht von der WDR Lokalzeit, den Sponsoren, dem Oberbürgermeister Andreas Mucke, der Evangelischen Kirche, dem Bürgerverein Langerfeld und vielen anderen Persönlichkeiten aus allerlei Vereinen und Verbänden, ist erfolgreich beendet.

Es war anstrengend und doch eine Herzensangelegenheit ins Sachen Integration und Mutgebung. Die hier gezeigten und verarbeiteten Baumstämme wiegen bis zu 800 kg pro Stamm und wurden ausschließlich mit Muskelkraft gemeinsam gedreht, gehoben und gezogen. Kein Nagel hält das Baumhaus, sondern nur Schlingen und Knoten.

Erbaut vom 05.09.2017 bis 11.09.2017 wird es nun am 17.09.2017 wieder abgebaut. Zaungäste am Wanderweg zum Ehrenberg dürfen natürlich bis dahin gern noch schauen und staunen. Den Lokalzeit-Beitrag gibt es HIER zu sehen. Jetzt aber einige Bilder.

Baumhaus CVJM Heckinghausen und Langerfeld

Baumhaus CVJM Heckinghausen und Langerfeld

Baumhaus CVJM Heckinghausen und Langerfeld

Baumhaus CVJM Heckinghausen und Langerfeld

Baumhaus CVJM Heckinghausen und Langerfeld

Baumhaus CVJM Heckinghausen und Langerfeld

Baumhaus CVJM Heckinghausen und Langerfeld

Baumhaus CVJM Heckinghausen und Langerfeld

Baumhaus CVJM Heckinghausen und Langerfeld

Nächstes Jahr wieder? Wir sind gespannt!

Öffentlichkeitstag für das Baumhausprojekt

Am kommenden Sonntag, dem 10.09.2017 darf die Öffentlichkeit das Baumhaus auf unserem Grundstück besichtigen. Ab 11.00 Uhr ist die Informationsveranstaltung für die Sponsoren und danach kann, so alles fertig ist, das Baumhaus vielleicht sogar betreten werden. Das ist natürlich wetterabhängig.

Anheben eines 800 kg schweren Baums

Der WDR hat in der Lokalzeit Bergisches Land vom Projekt berichtet und Sie finden den Beitrag HIER. Auf unserer Facebook-Seite berichten wir immer wieder vom Fortschritt. Zaungäste sind natürlich jederzeit herzlich willkommen. Nutzen Sie dafür den Spazierweg zum Ehrenberg, beginnend am Denkmal Wilhelm-Hedtmann-Str.

Befestigung des ersten Baumes in der Höhe

Am 09.09.2017 findet die große Rockparty in unserem Haus statt. Karten sind an der Abendkasse noch in Resten erhältlich. Sie können telefonisch oder per Mail noch Karten an der Abendkasse reservieren.

We Kids will rock you

Das für den 07.10.2017 geplante und angekündigte Konzert mit jungen Nachwuchskünstlern an der Gitarre und dem Schlagzeug muss leider verschoben werden. Der neue Termin ist am 10.03.2018. Reservierungen nehmen wir gern schon jetzt entgegen. Das Konzert ist kinderfreundlich und für Eltern mit ihren Kindern, die Interesse an “handgemachter Musik” haben, unbedingt empfehlenswert. “Altrocker” sollten dieses Konzert natürlich ebenfalls nicht verpassen!