Man weiß nicht recht wie es geschah, ...

... doch plötzlich war der Frühling da.

Der plötzliche Umschwung von bitterkalten Temperaturen und einem nicht enden wollenden Winter zu einem abrupten Frühlingsbeginn mit fast sommerlichen Temperaturgraden, mag einige Zeitgenossen abgehalten haben, die „Zeitenwechsel“- Veranstaltung des CVJM- Langerfeld zu besuchen und stattdessen die Grillsaison 2013 zu eröffnen. Jedenfalls waren noch einige freie Plätze im frühlingshaft geschmückten Saal des Vereinshauses auszumachen. Eine ungewohnte Erfahrung.

Zeitenwechsel Frühjahr 2013


Allerdings war in diesem Jahr ja auch ein „Zeitenwechsel late“ angekündigt, da der kalendarische Termin der Zeitumstellung ausgerechnet auf den Karsamstag fiel und dazu noch mitten in die Osterferien. Trotz allem wurde es eine sehr gelungene Veranstaltung, die durch den Posaunenchor mit einem Musikblock eröffnet wurde, der kurioserweise mit der geistlichen Musik „Amen“ begann und sich über Tangomelodien, einem James Last Potpourri, dem Pop-Titel „Killing Me Softly“ bis zur Filmmusik zu Rocky II „Eye Of The Tiger“ steigerte.

Zeitenwechsel Frühjahr 2013


Herzlicher Applaus entließ die Akteure, die sich fortan den kulinarischen Genüssen der Gastronomie widmen durften, während die nächste Musikformation ihre Instrumente in Position brachte und der 1. Vorsitzende des CVJM-Langerfeld, Hans-Joachim Dittmann, die Gelegenheit nutzte, der Familie Schmiedel für langjähriges Engagement im Verein zu danken und sie mit den besten Wünschen in das weiß-blaue Land der Lederhosen ziehen zu lassen.

Zeitenwechsel Frühjahr 2013


Dann legte die Combo los und unterhielt das Publikum die nächste Stunde mit mitreißenden Dixieland- und Swing- Klassikern, vom Publikum lebhaft beklatscht.

Zeitenwechsel Frühjahr 2013


Irgendwann zeigten aber die durch den Saal wabernden Düfte der Crêpe- Bäckerei Wirkung und die wohlverdiente Pause wurde zum Aufladen verbrauchter Kalorien genutzt.

Zeitenwechsel Frühjahr 2013


Nun trat das Flötenensemble in Aktion, unterstützt von Schlagzeug, Keyboard und Gitarre. Sie fühlten sich der aktuellen Pop- Musik verbunden und bestritten ein ansprechendes Programm. Trotz des enormen Geräuschpegels im Saal erreichten die Melodien wohl das Publikum, das sich mit herzlichem Applaus bedankte.

Zeitenwechsel Frühjahr 2013


Den Ausklang des Abends, der mit zunehmender Dauer immer mehr Jazzfeeling bei den Zuhörern aufkommen ließ, bestritt dann wieder die Combo mit Dixieland und Swing.

Zeitenwechsel Frühjahr 2013


Das endgültig letzte Stück der drei herausgeklatschten Zugaben hieß, wie sollte es auch in einem CVJM anders sein, „Oh, When The Saints, Go Marching In….“ . Bevor das allerdings soweit ist, müssen noch möglichst viele Zeitenwechsel absolviert werden.


Text: Rainer Jörgens
Fotos: Hauseltern

Kategorie: HedtbergBrass | Von: Administrator